Kontakt Arbeit und berufliche Bildung

Bauten- und Objektbeschichter/-in

Informationen zur Ausbildung

Voraussetzungen

Der Beruf Bauten- und Objektbeschichter/-in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Ausbildungsdauer und Ausbildungsort

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Die praktische Ausbildung erfolgt in den Werkstätten der BruderhausDiakonie, kooperierenden Betrieben oder externen Bildungsträgern. Die Auszubildenden besuchen parallel dazu die Sonderberufsschule Wilhelm-Maybach-Schule und erhalten dort zusätzlichen Förderunterricht und sozialpädagogische Unterstützung.

Ausbildungsinhalte

Als Auszubildende oder Auszubildender gestalten Sie Innen- und Außenflächen von Gebäuden und anderen Objekten. Sie bereiten die Untergründe vor und beschichten Oberflächen aus mineralischen Baustoffen, Holz, Metall oder Kunststoff.

Zu Ihren Aufgaben gehören zudem Verputzarbeiten und das Verlegen von Decken-, Wand- und Bodenbelägen. Sie verarbeiten Wärmedämmverbundsysteme,  bauen Dämmstoffe ein und montieren Trockenbaumaterialien sowie Systembauelemente.

Weitere Informationen zur Ausbildung erhalten Sie hier.

Perspektiven nach der Ausbildung

Nach ihrer Ausbildung arbeiten Bauten- und Objektbeschichterinnen sowie Bauten- und Objektbeschichter im Maler- und Lackierer-Handwerk, in Betrieben für Bodenbeschichtungstechnik, im Stuckateurgewerbe und im Trockenbau.

Kontakt

Werner Beck Schulleitung Wilhelm-Maybach-Schule BruderhausDiakonie
Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg
Region Reutlingen Arbeit und berufliche Bildung

Ringelbachstraße 195/1
72762 Reutlingen

Telefon 07121 25350

Adresse des Angebots

Bauten- und Objektbeschichterin und Bauten- und Objektbeschichter

Ringelbachstraße 195/1
72762 Reutlingen